25. November 2017

5. Offene Ateliers Steglitz-Zehlendorf 2017

Offene Ateliers Steglitz-Zehlendorf 2017
Offene Ateliers Steglitz-Zehlendorf 2017

Spaziergänge in die Offenen Ateliers Steglitz-Zehlendorf:
Samstag 11. November 14-19 Uhr, Sonntag 12. November 12-17 Uhr.

.

Spaziergang zur Kunst

Traditionell am 2. Wochenende im November laden KünstlerInnen aus Steglitz-Zehlendorf in ihre Ateliers ein. Die Besucher haben die Möglichkeit über 40 Kunstschaffende an ihren Kreativ-Plätzen zu besuchen. Hier gibt es einen Blick hinter die Kulissen über die gesamte Bandbreite der bildenden Kunst und die KünstlerInnen freuen sich über neugierige und interessante Gespräche.

Die Initiative möchte möglichst viele Ateliers aus dem Kiez mit einbeziehen, dieses wird jetzt im 5. Jahr erfolgreich fortgeführt.  Besonders die zwanglose Atmosphäre des letzten Offenen Atelier Wochenendes hat vielen Gästen gefallen. Im Schnitt kamen über 60 Besucher pro Atelier und einige der teilnehmenden KünstlerInnen haben über gute Verkäufe berichtet. Viele Berliner entdecken, dass es in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft in den Wohnhäusern Ateliers gibt. Das ist auch ein Ziel der Initiative die Vielfalt des Bezirks in Sachen Kunst zu zeigen.

Interessante Plätze, wie die historische Ratswaage Lankwitz, oder z.B. das Atelierhaus K19 im Ensemble des denkmalgeschützten Studentendorf Schlachtensee, sind Spaziergänge wert. Auch Gemeinschaften präsentieren sich. Eine Mitgliederausstellung zeigt der Kunstraum Steglitz. Zum ersten mal dabei ist die Ateliergemeinschaft HAY49. Unter dem Leitsatz „Kunst ist Jetzt!“ arbeiten 5 Künstler-innen in ihren Disziplinen Malerei, Skulpturale Techniken, Digital Art und Fotografie. Sie arbeiten da, behaupten sie selbstironisch, wo die Füchse und der Tod sich selten ins Auge blicken: in Lankwitz.

Mehr Infos auch auf facebook: www.facebook.com/OffeneAteliersSteglitzZehlendorf